direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter

SHORT CURRICULUM VITAE

Lupe [1]

VERA SUSANNE ROTTER, ist Diplomingenieurin für technischen Umweltschutz. Nach dem Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Dresden. Im Rahmen ihrer Promotion forschte sie über Schwermetallgehalte von Abfällen und deren Verhalten in mechanischen Aufbereitungsprozessen.

Nach Tätigkeit beim TÜV Nord in Hannover im Bereich Prozess- und Produktkontrolle in kerntechnischen Anlagen, wurde sie 2003 als Juniorprofessorin für das Fach Abfallwirtschaft an die Technische Universität Berlin berufen. 2009 ging sie als „visiting professor“ an das UNESCO-IHE Institute for Water Education, Delft, in die Niederlande. Seit Dezember 2010 ist sie ordentliche Professorin an der TU Berlin für das Fachgebiet Abfallwirtschaft (seit 2016 umbenannt in „Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie“)

Ihre Hauptforschungsfelder sind Recycling und Kreislaufwirtschaft, produktbezogenes Recycling und Herstellerverantwortung sowie Rückgewinnung von Spurenmetallen. Mit Ihrem Team arbeitet Sie an verschiedenen nationalen und internationalen Projekten zur Rückgewinnung wirtschaftstrategischer Metalle aus Elektroaltgeräten, Batterien, Photovoltaik und Altfahrzeugen. Weitere Projekte adressieren nachhaltiges Management und Kreislaufstrategien von Biomasseabfällen im internationalen Kontext, u.a. Vietnam und Indonesien.

Prof. Rotter ist Autorin von mehr als 30 nationalen und internationalen Zeitschriftenartikeln sowie zahlreichen Buch- und Konferenzbeiträgen. In 2009 und 2011 war sie eingeladene Teilnehmerin der Arbeitsgruppe „Metallrecycling“ des International Panel for Sustainable Resource Management unter dem United Nations Environmental Programme (UNEP) und wirkte an den beiden Status-Reports “Recycling Rates of Metals” und “Metal Recycling: Opportunities, Limits, Infrastructure”. Sie ist u.a. Mitglied im Sachverdändigenkreis der BMBF Forschungsprogrammes „R2- Innovative Technologien für Ressourceneffizienz“, Gutachterin und Mitglied des Beirates des Projektverbund „ForCycle – Rohstoffwende Bayern“ des bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV). Im Jahr 2013 und 2015 war Prof. Rotter Mitglied der Europäischen Delegation auf der „Trilateral EU-US-Japan Conference on Critical Raw Materials“ in Brüssel und Tokyo.

Weiterhin trägt Prof. Rotter zu internationalen Training-Kursen u.a. in Kooperation mit UNESCO-IHE, Delft, Niederlande bei und teil ein großes Interesse zu Wissensmanagement, Online-Lehre und moderne didaktische Methode.

 

 

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008